• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.
Wüstenheuschrecke
Joa

Wüstenheuschrecke

  • Joa
Die Wüstenheuschrecke (Schistocerca gregaria) zählt zu den Arten, die als Wanderheuschrecken bezeichnet werden. Sie ist eine kleine, als einzelnes Tier unscheinbare Heuschrecke, welche in Schwärmen von bis zu 50 Millionen Tieren wandert.
Nach der Paarung legt das Weibchen zwischen 20-80 Eier in einer Schaumsäule in die Erde. Die Schaumsäule härtet aus und schützt dadurch die Eier.

Das Leben der Tiere läuft in zwei Phasen ab, der Einzelphase (Solitaria-Phase) und der Schwarmphase (Gregaria-Phase). In der Einzelphase sind alle Tiere der gleichen Art ortsgebunden. Wenn für eine Generation die Bedingungen besonders gut sind, kann es geschehen, dass sich genug Larven entwickeln, dass es für die gesamte Population zu eng im momentanen Lebensraum wird und die Heuschrecken beginnen zu wandern. In der Schwarmphase gleichen die Tiere ihr Verhalten komplett aneinander an, wodurch sich die Wanderrichtung des Schwarms nicht mehr ändert.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCstenheuschrecke

Heute im Haus der Schrecken im Tiergarten Schönbrunn fotografiert.
Die werden auch bald wandern müssen ;).
Da sitzt aber schon jeden Gattung im eigenen Käfig, oder??
 
Da sitzt aber schon jeden Gattung im eigenen Käfig, oder??
Ja klar! Die Fangschrecken würden sonst die meisten auffressen!
 

Medieninformationen

Kategorie
Benutzer Galerien
Album
Joa
Hinzugefügt von
Joa
Datum
Aufrufe
11.887
Anzahl Kommentare
3
Bewertung
5,00 Stern(e) 2 Bewertung(en)
Oben