• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.
Detail Canova-Grabdenkmal, Augustinerkirche Wien
TeresaMaria

Detail Canova-Grabdenkmal, Augustinerkirche Wien

Wenn man die Kirche betritt steht auf der rechten Seite das monumentale Hauptwerk von Antonio Canova, das Grabdenkmal für Erzherzogin Marie Christine, Gattin Albrechts von Sachsen-Teschen, einer Tochter Maria Theresias. Dieses Monument in steiler pyramidaler Form diente auch zur Vorlage für Canovas eigenes Grabmonument, das seine Schüler in der Kirche S. Maria dei Frari in Venedig später errichteten.

Über eine Stufenanlage erhebt sich die Grabpyramide mit einem dunkel erscheinenden, illusionistischen Grabtor ins Totenreich, auf welches der Trauerzug mit den Personifizierungen der Tugend (mit einer Urne) und der Caritas (die einem Greis beim Gehen hilft) zuschreiten. Der Löwe als Symbol der Macht ruht auf den Stufen, auf der Wandpyramide hält über dem Tor ein Genius das Bildnismedaillon der Erzherzogin. Das Grabmal wurde 1798 bis 1805 erbaut und gilt als Hauptwerk der klassizistischen Grabmalkunst.

Quelle: https://augustinerkirche.augustiner.at/
Ich danke Euch.

@klarad Das Bild von Dir kenne ich bereits. Ich finde es großartig dies zu wissen, denn Canova ist ein wahrer Meister seiner Kunst.
 

Medieninformationen

Kategorie
Skulpturen, Bildhauerei
Hinzugefügt von
TeresaMaria
Datum
Aufrufe
2.931
Anzahl Kommentare
2
Bewertung
5,00 Stern(e) 2 Bewertung(en)
Oben