• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.

Kultur der Reisebegleiter

  • Rabenweib

    Stimmen: 3 21,4%
  • angantyr

    Stimmen: 1 7,1%
  • volker333

    Stimmen: 1 7,1%
  • kaserweibl

    Stimmen: 1 7,1%
  • photophilus

    Stimmen: 4 28,6%
  • harry

    Stimmen: 1 7,1%
  • baru

    Stimmen: 1 7,1%
  • Berit

    Stimmen: 1 7,1%
  • mina

    Stimmen: 1 7,1%

  • Umfrageteilnehmer
    14
  • Umfrage geschlossen .

SAGEN.at

Administrator
Teammitglied
Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb Juni 2009 ist:

Kultur der Reisebegleiter

Ich denke, das ist ein enorm spannendes Thema, dem ich in der Folge auch ein eigenes Kapitel in der Fotogalerie widmen möchte.

Mit diesem Fotothema soll keinesfalls das schönste Urlaubsfoto gemeint sein, sondern eben die Kultur des Reisegepäcks, der Reiseaccessoires, jener Helfer und Begleiter, die man für eine Reise, Verwandtenbesuch, Kulturreise, Forschungsfahrt oder Expedition schon lange vorher auf einer Liste notiert und deren Vergessen bei der Reise zu Panik führt.

Das Reisegepäck ist für den Reisenden ein unentbehrlicher Begleiter, für manche Reisende ist es wichtig so wenig wie möglich mitzunehmen, andere Reisende tragen ein ganzes Arsenal an Dingen mit sich, um in der Fremde eine ihnen vertraute Umgebung zu schaffen. Vom kleinen Bündel bis zum halben Umzug können sich Reisen höchst unterschiedlich gestalten.

Ja selbst die Gepäckstücke können nach der Reise eine lange Geschichte erzählen - da sie nicht selbst sprechen können, können vielleicht Eure Fotos die Gepäckstücke sprechen lassen?

Bis ins 19. Jahrhundert ist man wegen Straßenräubern etc. besser bewaffnet unterwegs, heute bewaffnet man sich mit Medikamenten, Ausweisen, Kreditkarten, GPS, Landkarten, Mückenspray, Notebook, Mobiltelefon, Fotoapparat, Videokamera, tragbarem Musikplayer, Lexikon, Reiseführer, Reiseliteratur und vielem anderen mehr...

Haben wir Messer, Gabel, Löffel, Feuerzeug, Schrauben, Mineralwasser, Pflaster, Zwirn, Nähnadeln, Waschmittel, Seife, Kamm, Bürste, Parfum, Brille, Hut, Bikini, Sandalen, Hausschuhe, Verhütungsmittel, Badehaube, Handtücher, Schirm, Schlüssel und vieles weitere auf der Reise dabei?

Wie reisen wir? Mit dem Fahrrad, der Eisenbahn, mit dem Auto, mit dem Schiff oder eventuell gar mit dem Flugzeug? Bringt nicht jedes Transportmittel auch eigene Ansprüche an die Reisebegleiter?

Wie transportieren wir das alles? Mit Koffer, Rucksack, Aktenkoffer, Reisetasche, Kleidersack, Plastiksackerl, Handtasche. Wer hat gar ein Necessaire mit? Welche Kleber und Etiketten schmücken im Lauf der Reise Gepäck und Ausweise?

Neben Fotos der gegenwärtigen Reisekultur sind natürlich auch jegliche historische Fotos zu Reisebegleitern zugelassen.


Diese Beispiele sind Vorschläge, ich denke, das Thema ist enorm vielfältig.
Als Forum mit dem Fokus auf Europäische Ethnologie / Volkskunde ist neben dem Foto auch Erklärung und Hintergrundinformation zum Foto erwünscht.
Wie immer gilt für die Bewertung 50 % Bild und 50 % Text.

Bilder und Beschreibung nun hierher!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier und im Monat Juni 2009 erhält der Gewinner des Fotowettbewerbes eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk und einen themenbezogenen Überraschungspreis! *)

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!
 

Rabenweib

Active member
Die Knechte und Mägde, die früher von Hof zu Hof zogen, bedienten sich ziemlich rustikaler Holztruhen, in denen sie ihr Hab und Gut transportierten.
So eine Truhe wird bei uns üblicherweise "Kupfer" genannt.
Sie hat seitlich zwei Tragegriffe aus Metall, und vorne einen Metall-Riegel.
Das Holz ist aussen lackiert.
Mägde und Knechte besassen oft nicht viel mehr als das, was sie am Leib trugen. In eine Truhe passte also alles rein, was man besass.

Da meine Großmütter beide als Mägde gearbeitet haben, weiß ich, daß man damals für ein Jahr Arbeit zum Beispiel ein Fahrrad bekam. Und daß die Mägde oft die abgetragenen Kleider der Altbäuerin anziehen mussten.
Wurde eine Magd schwanger vom Bauern, kam es nicht selten vor, daß sie vom Hof gejagd wurde (und schlimmer noch, viele wurden um die Ecke gebracht) und als Alleinerziehende mit Kind ein extrem schweres Leben vor sich hatte.

PS:
Ich habe die abgebildete Truhe zusammen mit einer zweiten Truhe in einem Altwarenladen in Ebensee gekauft, in der anderen Truhe war als Jahreszahl 1857 mit Kohle in den Deckel geschrieben. Die abgebildete Kiste dürfte neuer sein, sie sieht moderner aus.
(Admin: externer Foto-Link existiert nicht mehr)
 

angantyr

New member
Reisebegleiter, mein Beispiel der Rucksack, alles klar.

... man überlegt schon sehr genau was man für 30 Tage mitnimmt.

Mit den besten Grüssen, Angantyr
 

Anhänge

  • Guyana.jpg
    Guyana.jpg
    221,4 KB · Aufrufe: 19

Rabenweib

Active member
hei, der juni ist schon wieder zur hälfte rum!
beteiligt euch doch mal ein wenig mehr hier!
hat keiner fotos die mit reisen zu tun haben?
ich hatte gleich soo schöne bilder im kopf... von damen mit rüschenbehangenen sonnenschirmen und koffern im hintergrund... *lach*
ist doch ein tolles thema!

liebe grüße, sonja
 

volker333

Member
Hallo,
na zu dem Thema hab ich gleich mal ein Foto von meinem Begleitfahrzeug gemacht. Zeigt uns auf dem Weg nach St.Tropez anschließend wollen wir noch nach Marbella und wenn's hinhaut noch nach St.Barts. (Flug und Fähre lass ich noch buchen.)

Grüße aus Südfrankreich
:smi_blume:sensationell: Volker

Limo_volker.jpg
 

photophilus

New member
Reiseproviant für die Ewigkeit.
In einem ehemaligen Kloster in der Wachau steht in einer leeren Nische der Gruft ein Fläschchen Wein mit einer Karte, auf der zu lesen ist:
"PRAEPOSITO HIERONYMO IN VITAM AETERNAM" (Dem Abt Hieronymus für das ewige Leben)

WeinflascheGruft.jpg
 

volker333

Member
@ kaserlweibel

Sorry, aber nach den Regeln wird der Text zu 50% mit in die Wertung genommen.
Hätte ja auch schreiben können:
"Das wär auch was für mich!" aber das is doch langweilig, oder?

Ok,
Grüße aus Nordost-Frankreich.

Volker
 

kaserweibl

New member
@volker .... bonne chance

autsch ... ein bild ist 1000 worte wert. antizipation und imagination bleiben unsichtbar.

regeln nicht gelesen... unruly by nature...

kann das noch entschuldigt werden... meine oma hätte in diesem sack eine ausgiebige jause für die bahnfahrt verstaut...
 

harry

Active member
Natürlich meistens mit dabei: SAGEN.at :)

Auf dem Laptop befidet sich digitale Literatur, Kartenmaterial und Speicherplatz, um die Fotos von einem vollen Chip zu sichern.

Meine ständigen Reisebegleiter, die ich IMMER in meinem Auto habe, sind eine kleine Kamera, ein GPS-Tracker (sie liegen vor dem Laptop) und in der warmen Jahreszeit ein bequemer Campingsessel mit einem (alkoholfreien) Prost

reisebegleiter_06.jpg
 

volker333

Member
meine oma hätte in diesem sack eine ausgiebige jause für die bahnfahrt verstaut...


Hallo kaserweibl,
das wäre ihr Text gewesen!
Was ist im Rucksack? (Hätte sicher viele interessiert.) Wie lang wird die Reise? Und wohin gehts?
Meine Imagination:
Dicker Teppich--> wohlhabend.
Locker Schuhe ---> kein Wanderurlaub
(Schade, dass ich die Marke nicht erkennen kann.)
Rosa Rucksack ----> da ist einer gut drauf
coole Brille ----> Audrey Hepburn Typ
Brillenkette ---> trendig
Credit Karte ----> Einkaufstour

Ich schließe daraus:
Du fliegst mit einer Billigfluglinie mit der Freundin nach Rom zum Einkaufsbummel. Wirst alle Schuhläden durchstöbern und .... wohlüberlegt eine Münze in die Fontana di Trevi werfen und ..wahrscheinlich noch ein interessantes, altes Buch auf einem der vielen Märkte erhandeln.

By :bistjaliab: Volker
 

baru

Active member
Mein "Stecken" - wohl ein Nachkomme des Wanderstabes ;) - begleitet mich überall hin!

wanderstecken.JPG

Eine liebe Frau, sie wurde 97 Jahre alt, hat mir den Stecken vor ca. 20 Jahren geschenkt.
Der alte Schistock aus Bambus (war in den 50er- und frühen 60er-Jahren das Nonplusultra, dieser ist "Made in A") dient nicht nur als Stütze im steilen Gelände oder beim Überqueren von Bächen, sondern ist auch hilfreich, wenn hohes, nasses Gras den Weg versperrt oder eine unbekannte Schlange den Weg kreuzt. Schaut man sich die Gegend an, kann man sich wunderbar auf ihn lehnen, auch als einfaches Stativ für Panoramaaufnahmen habe ich ihn schon verwendet - nur ein Auszug aus der Liste der Annehmlichkeiten, die dieser Stecken zu bieten hat :)
Hier im Bild dient er als Maß für die Breite von Blättern (das Markenpickerl ist bei 1 m)
Ich hoffe, dieser Bambusstecken kann noch lange mein stiller Begleiter sein. :smi_blume
 

Berit (SAGEN.at)

Active member
Ich möchte euch meinen langjährigen Reisebegleiter "Lutz" vorstellen, der auf diesem Foto schon reisefertig ist und bereits in seinen Reisekorb eingestiegen ist. Wie viele Hunde so wußte auch meiner, dass der Koffer etwas mit Abschied und Wegfahren zu tun hat und so ist er auf Nummer sicher gegangen, damit er auch ja nicht vergessen wird...

Vier Monate nach diesem Foto gab es dann keine gemeinsame Heimreise mehr, ich (und der Arzt) konnten ihm einzig die Wartezeit zur letzten Reise erleichtern.

Der Reisekorb ist heute immer noch in Verwendung, der bereits achtjährige Joey hat sich schnell an ihn gewöhnt und weiß bei seinem Anblick, dass wir nun wegfahren. :joey:

Berit
 

Anhänge

  • reisebegleiter.jpg
    reisebegleiter.jpg
    174,3 KB · Aufrufe: 15

mina

Active member
mein reisebegleiter sind meine gummistiefel ... egal ob für die alm auf ein festival oder eine reise ins wunderschöne nordirland - die dürfen nicht fehlen! erst im feuchtgrünen irland lernte ich dieses wunderschuhwerk zu schätzen :landwirt:

erst dieses wochenende haben sie mir am nova rock festival wieder einmal gute dienste geleistet!
(Admin: externer Foto-Link existiert nicht mehr)
 

SAGEN.at

Administrator
Teammitglied
Der Themen-Fotowettbewerb "Kultur der Reisebegleiter" ist nun geschlossen und die Abstimmung eröffnet.

Wir danken Euch für die schönen Beiträge!

Bis 3. Juli 2009 lauft nun die spannende Abstimmung, wer das beste Bild mit Dokumentation gebracht hat - dieses kommt dann für ein Monat auf die Startseite von SAGEN.at, der Gewinner bekommt eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk und einen themenbezogenen Überraschungspreis *)!

Nun harren wir auf Eure Abstimmung, natürlich auch Diskussion zu den eingereichten Fotos, die Abstimmung dauert bis 3. Juli 2009, kurz vor Mitternacht.

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!
 

Oldtimer

Member
Toll - der Wettbewerb - ganz toll

Ich hab meine Stimme gegeben - das Ergebnis tendiert auf 2 erste Plätze
Oder sollte hier doch die Originellität die Nase vorne haben ?


Gruss

Oldtimer
 
Zuletzt bearbeitet:

SAGEN.at

Administrator
Teammitglied
Der Gewinner im SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb "Kultur der Reisebegleiter" im Juni 2009 ist:

photophilus

:smi_klats:smi_klats:smi_klats

Wir gratulieren photophilus ganz herzlich und überreichen eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk und als themenbezogenen Überraschungspreis eine SAGEN.at-Dynamo-Taschenlampe!

Das Foto findet sich im Juli 2009 auch auf der Startseite von SAGEN.at!

Wolfgang (SAGEN.at)
 
Oben