• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie f√ľr Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
Schön :smi_klats ! Das erinnert mich an das Osterlachen :hahaha:. Dieser mittelalterliche Brauch (risus paschalis) ist bei uns schon so gut wie ausgestorben.
Mit Internetrecherche fand ich, dass er in Passau noch (oder wieder) gepflegt wird.
 
Kratz- oder Ritztechnik auch bei den Sorben Brauch. Den Film finde ich lustig, manchmal spazieren die Gedanken in Richtungen ...
Osterlachen , wie von Harry berichtet, ist doch schön - wir sollen uns ja freuen/ Osterfreude - Manchmal fällt es schwer in der heutigen Zeit.
Viele Gr√ľ√üe von Urike
 
Mit Internetrecherche fand ich, dass er in Passau noch (oder wieder) gepflegt wird.

Harry meint wohl diesen Eintrag :

Der Witz, den der Pfarrer hier zum Besten gibt, zeigt ein Missverst√§ndnis eines geh√∂rten Textes auf: Ein M√§dchen namens Julia freut sich √ľber das in der Messe geh√∂rte "Halleluja", das sie als "Hallo Julia" versteht, womit sie sich pers√∂nlich angesprochen f√ľhlt und sich dar√ľber nat√ľrlich sehr freut.

Das erinnerte mich an ein ähnliches Misshören meinerseits, als ich als Kind in der Kirche den (so von mir gehörten) Text vernahm :"Wir, auch wir, vergeben unserem Schuldi gern!".
Ich hätte ohne zu zögern dem Schuldi sofort und flugs vergeben - wenn ich nur gewusst hätte, wer denn dieser ominöse Kerl namens "Schuldi" eigentlich war!

√Ąhnlich erging es mir mit dem Valentinstag, der seltsamerweise mitunter auch mal an einem Mittwoch, Donnerstag, Samstag etc stattfand - und nicht zwingend und unbedingt an einem Dienstag, obwohl es doch genau danach klang! Erst, als ich das Wort geschrieben sah und nicht nur h√∂rte, verstand ich meine Misinterpretation....
 
Zur√ľck
Oben