• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
Stainzer Flascherlzug
SAGEN.at

Stainzer Flascherlzug

Die Stainzerbahn (Lokalbahn Preding-Wieselsdorf - Stainz) ist eine Schmalspurbahn in der Weststeiermark, die als "Stainzer Flascherlzug" bekannt ist.
Inschrift:
"STAINZER LOKALBAHN
"Flascherlzug"
STAINZ - PREDING - WD.
und zurück"

Die Stainzerbahn wurde im März 1892 eröffnet. Der Name "Flascherlzug" stammt aus der Zeit des "Wunderdoktors Höllerhansl" (Johann Reinbacher in Rachling, 1866-1935), der den Ruf hatte, als Autodidakt aus dem bloßen Betrachten des Urins Krankheiten erkennen zu können. Aus diesem Grund reisten viele Kranke mit einem Fläschchen (Flascherl) Urin an. Als Therapie stärkte er die Leute durch den Glauben an ihre Gesundheit und die Verordnung von eigenem Tee. Die Zutaten für seine Medizin erhielt er von einem alten Kräuterweiblein, der "Almlies".

Die Stainzerbahn bzw "Flascherlzug" ist bis heute eine bekannte steirische Touristenattraktion.

Foto von Iris Stöckler freundlicherweise für SAGEN.at zur Verfügung gestellt.

© Iris Stöckler, August 2007
Es gibt keine Kommentare zum Anzeigen

Medieninformationen

Kategorie
Stainzer Lokalbahn, 'Flascherlzug'
Hinzugefügt von
SAGEN.at
Datum
Aufrufe
23.650
Anzahl Kommentare
0
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)
Zurück
Oben