• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
Die Benediktinerabtei Marienberg bewahrt ein einzigartiges Denkmal romanischer Kunst. Die Fresken der Krypta aus der Zeit zwischen 1175 und 1180 wurden 1887 teilweise entdeckt, 1980 nach dem Abbruch barocker Grufteinbauten zur Gänze freigelegt. Die hervorragende Qualität und der überraschend gute Erhaltungszustand stellen die Ausmalung in die erste Reihe romanischer Wandbilder in Europa.

Das vorliegende Dia dürfte um 1980 entstanden sein, da die Grufteinbauten abgebaut sind und die neuen Steinplatten am Boden verlegt sind. Der Altar wird noch errichtet, erst in jüngster Zeit erfolgte modernste Möblierung.

Literaturtipp: Helmut Stampfer, Romanische Wandmalerei im Vinschgau. Die Fresken der Krypta von Marienburg und ihr Umfeld. Athesia Bozen 2018.

Aufnahme: Dia um 1980.

© Bildarchiv SAGEN.at, Nr. 168240
Es gibt keine Kommentare zum Anzeigen

Medieninformationen

Kategorie
Südtirol
Hinzugefügt von
SAGEN.at
Datum
Aufrufe
159
Anzahl Kommentare
0
Bewertung
2,00 Stern(e) 1 Bewertung(en)

Bild-Metadaten

Dateiname
Krypta_Marienberg_um_1980_168240.jpg
Dateigröße
443 KB
Aufnahmedatum
Fr, 25 August 2023 7:35 PM
Abmessungen
2000px x 1357px
Zurück
Oben