• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
Das Tor bei St. Margarethen heute
Joa

Das Tor bei St. Margarethen heute

  • Joa
Heute anschließend nach einem fotografischen Rundgang im nahen Naturschutzgebiet Siegendorfer Puszta [https://www.naturschutzbund-burgenland.at/node/88] besucht.
ST. MARGARETHEN. Die Paneuropa-Bewegung und der Europäische Weinritterorden luden am 19. August zum Paneuropa-Wein-Picknick. Am 24. Jahrestag wurde sich am historischen Ort zwischen St. Margarethen und Sopron an den Fall des Eisernen Vorhangs erinnert. Der 19. August war ein Tag, der Europa veränderte. Die kurzzeitige Öffnung des Gittertores von St. Margarethen nutzten 680 DDR-Bürger zur Flucht in die Freiheit.
Der Fall der Mauer beginnt bei Sopron
Árpád Bella auf der einen und Stefan Biricz auf der anderen Seite standen sich damals vor dem bereits löchrig gewordenen Vorhang gegenüber und hatten maßgebliche Entscheidungen zu treffen. Beim Paneuropäischen Picknick 1989 sollte das Tor im Zeichen des Friedens für kurze Zeit geöffnet werden. Árpád Bella und Stefan Biricz fanden damals eine humane Lösung und verhalfen so vielen zur Flucht in die BRD. Bei Einhaltung der Gesetze hätte die damalige Situation auch Menschenleben fordern können.
Erinnerung in Zeiten des Friedens
„Das Paneuropäische Picknick war ein großer Meilenstein hin zum Ende der DDR-Diktatur und in weiterer Folge zu einem vereinten Europa.", erinnert sich ÖVP-Klubobmann und Europasprecher Rudolf Strommer. „Die Paneuropa-Bewegung und die Weinritter leisten einen wichtigen Beitrag, wenn es um die Erinnerung, aber auch um die Völkerverständigung geht", Nationalratsabgeordneter Oswald Klikovits. Quelle

aidlxznb.jpg

ywfgphts.jpg

af3z6t6l.jpg

thwutjhj.jpg

Heute sieht die Grenze so aus und ist frei passierbar
z75h4id6.jpg
 

Medieninformationen

Kategorie
Grenzen, historische Staatsgrenzen
Hinzugefügt von
Joa
Datum
Aufrufe
2.839
Anzahl Kommentare
1
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)
Zurück
Oben