• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
Fünfeckiger Stein
Joa

Fünfeckiger Stein

  • Joa
Heute anlässlich einer Rundwanderung ausgehend von Straß über die Ruine Falkenberg und die Engasdorfer Heide aufgenommen.

Chronik:
Laut Eintragung im Gerichtsprotokoll der MG Etsdorf vom 17. Februar 1676 fand man Lorenz Altman und dessen Sohn aus Kleinweikersdorf auf Grundstücken zweier verschiedener Herrschaften erschlagen auf. Der Streit, welche Herrschaft die Toten übernehmen sollte, löste vermutlich die Setzung des Fünfeckigen Steines aus. Einer weiteren Eintragung zufolge wurde dieser am 14. Mai 1678 aufgestellt.
Der „Fünfeckige Stein“ ist ein Grenzstein, an dem fünf Katastralgemeinden zusammenstoßen, der heute vier Großgemeinden betrifft: Grafenegg, Straß, Fels, Grafenwörth. Auf einem fünfeckigen Sockel ein steinerner, oben abgeschrägter fünfeckiger Schaft mit kleinem, quaderförmigen Schlussstein. Quelle: https://www.marterl.at/index.php?id=23&no_cache=1&oid=5911#.YwYP3XZBwuU
dqc9653v.jpg

n5knzhrx.jpg

Draufsicht
baodbcal.jpg
 

Medieninformationen

Kategorie
Grenzsteine
Hinzugefügt von
Joa
Datum
Aufrufe
3.228
Anzahl Kommentare
3
Bewertung
5,00 Stern(e) 5 Bewertung(en)
Zurück
Oben