• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.

SAGEN.at

Administrator
Teammitglied
Ein, wie ich denke sehr guter Filmtipp ist:

"Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers"

Bayerisches Fernsehen, Ostermontag, 13. April 2009, 19.45

(D/A, 2001)
Regie: Xaver Schwarzenberger
Darsteller: Tobias Moretti, Franz Xaver Kroetz, Martina Gedeck, Ottfried Fischer, Gregor Bloeb, Julia Stemberger
Länge: 110 Minuten
16:9, Stereo, Videotext, Audiodeskription

"Tobias Moretti spielt den Tiroler Volkshelden Andreas Hofer, der Anfang des 19. Jahrhunderts mit einer Bauernarmee Napoleon und seinen bayerischen Verbündeten die Stirn bot.

1805 siegte Napoleon in der Schlacht von Austerlitz, Tirol wurde an ihn abgetreten, der Kaiser gab es weiter an die verbündeten Bayern. Zwangsverpflichtungen für das bayerische Heer, hohe Steuern und andere diktatorische Maßnahmen führten zu einem blutigen Freiheitskampf, an dessen Spitze Andreas Hofer stand.

Der Film erzählt von diesem aussichtslosen Kampf, der mit der militärischen Aushebung einer Mitternachtsmesse am 24. Dezember 1808 begann und mit Andreas Hofers Hinrichtung durch ein Erschießungskommando am 20. Februar 1810 endete. Es ist die Geschichte vom Aufstieg und Fall des kaisertreuen und gottesgläubigen Andreas Hofer, der posthum zum Idol und zum Symbol für den Freiheitskampf eines kleinen unterdrückten Volkes gegen Übermacht und Willkür wurde."


Die Dreharbeiten zum Film fanden in Innsbruck, Wien, sowie am Tartscher Bühel (Vinschgau) und im Ultental statt.

Nach meiner Einschätzung bringt dieser exzellente Film von Xaver Schwarzenberger nach dem ebenso hervorragenden Drehbuch von Felix Mitterer nach unserem heutigen Wissensstand die Situation dieses verzweifelten Freiheitskampfes bestmöglich.

Tobias Moretti und Julia Stemberger brillieren in ihren Rollen so überzeugend, dass man glaubt, sich in einem zeitgenössischen Dokumentarfilm zu befinden...

PS: parallel zum Film oder hinterher zum Nachlesen, die Dokumentationen zu Andreas Hofer auf SAGEN.at!

Also mein Tipp - dieses Werk unbedingt ansehen! :smiley_da

Wolfgang (SAGEN.at)
 

Ulrike Berkenhoff

Active member
Habe den Film gesehen und bin beeindruckt! Moretti gefiel mir hier ebenso wie
in "Schwabenkinder". Viele Grüße und danke für den Tipp! Ulrike
 
Oben