• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.
Zeitungsmüll
harry

Zeitungsmüll

Unwillkürlich, ob ich wollte oder nicht, musste ich heute, als ich in die Wiener U-Bahn einstieg, an Elfie und ihr Foto der Müllkiste denken ...

©Harald Hartmann, Oktober 2013
An diesem Bild erstaunt mich vor allem eins: Ihr habt einfarbige U-Bahn-Sitze, und sie sind nicht besprayt? Lebt ihr auf einer Insel der Seligen?
 
Genau das ist es! Irgendwie ja der richtige Umgang mit diesen Blättern, aber doch nicht im Zug, wozu gibt es so viele Mülleimer überall. Die Herausgeber sollten die Entsorgung zahlen müssen!!
 
@Babel: Wien ist anders! Es gibt auch mehrfärbige Sitze aber die sind mit gemustertem Stoff bezogen :)
Auch die (meisten) Zeitungen sind spätestens zu Mittag durch mobile, mitfahrende Putztrupps entfernt.
@Elfie: ich habe einmal gehört, dass die Reinigungstrupps von der Zeitung bezahlt werden, darum sind sie auch geheftet. Aber das ist nur vom Hörensagen.
 
Seht es positiv ! Das zeigt doch, wie viele Leute in Österreich lesen können :)
Die Statistik sagt etwas anderes! Ein großer Teil der österreichischen Bevölkerung kann nicht sinnerfassend lesen! :D
 
Wie schön, daß Österreich und Deutschland wieder etwas gemeinsam haben:
"Im Aufgabenfeld Lesen – also dem Verstehen, Interpretieren und Bewerten von Texten – erzielten die Teilnehmer in Deutschland im Mittel 270 und in Österreich 269 Punkte." (Quelle)
Immerhin, einen Punkt besser als ihr sind wir doch noch! :D
 
Die Statistik sagt etwas anderes! Ein großer Teil der österreichischen Bevölkerung kann nicht sinnerfassend lesen!

Ausnahmsweise ernst gemeint: Statistiken sind mit äußerster Vorsicht zu genießen !!!! Es kommt immer drauf an, wie viel Ergebnisse man hat, wo und wie man sie erhebt usw.
Es gibt ein - aus guten Gründen - sehr wenig bekanntes Buch: So lügt man mit Statistik !!
 

Medieninformationen

Kategorie
Alltag
Hinzugefügt von
harry
Datum
Aufrufe
2.792
Anzahl Kommentare
9
Bewertung
5,00 Stern(e) 5 Bewertung(en)
Oben