• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen und eigene Fotos veröffentlichen.
St. Jodok am Brenner (fälschlicherweise mit "St. Jodock" beschriftet).
Als Ansichtskarte gelaufen am 7. August 1956, die Aufnahme dürfte jedoch wesentlich älter sein? Hinweise erbeten!

Aufnahme: Much Heiss' Nachfolger, Alpiner Kunstverlag, Innsbruck, Leopoldstraße 7.

https://www.sagen.info/forum/threads/historische-fotografen-tirol-fotoatelier-und-landschaftsfotografie.4672/ Übersicht zu Fotogeschichte in Tirol auf SAGEN.at.

© Bildarchiv SAGEN.at
schönes Bild, auch mir erscheint dieses Bild als Älter - vermutlich ist die Bahnlinie noch nicht elektrifiziert, also vor 1927 aufgenommen. Neben den Geleisen ist nur einseitig die, glaube ich, Telegraphenleitung zu sehen und an der Haltestelle ist noch ein altes Flügelsignal.
 
Vielen Dank für Deine Einschätzung! Da ich nicht genau weiß, wie die Oberleitung der 1920er/1930er-Jahre ausgeschaut hat, war ich bei den Masten nicht sicher. Auch mit der Lupe ist am Foto nicht viel mehr erkennbar. Es dürften aber doch die Telegrafie-Masten sein.
Nebenbei auch interessant: der Kanal zur Mühle bei der Kirche.
Wolfgang (SAGEN.at)
 

Medieninformationen

Kategorie
Historische Ansichtskarten Tirol
Hinzugefügt von
SAGEN.at
Datum
Aufrufe
2.154
Anzahl Kommentare
2
Bewertung
4,00 Stern(e) 2 Bewertung(en)
Zurück
Oben