• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.
Schlosskapelle Mentlberg, Innsbruck
SAGEN.at

Schlosskapelle Mentlberg, Innsbruck

Schloßkapelle Mentlberg zur Schmerzhaften Mutter, Innsbruck, Wilten.

Den Erstbau einer Marienkapelle beim Ansitz Mentlberg betrieb Ferdinand von Khuepach zu Mentlberg um 1629, während das dortige Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes von seinem zweiten Sohn Christoph rund 10 Jahre später aus Holzheim bei Ulm hierher gerettet worden ist. Den bestehenden Rokoko-Neubau des Kirchleins durch Johann Michael Umhauser nach Plänen von Konstantin Johann Walter von Pfeilsberg 1769/70 veranlaßte der Wiltener Abt Josef Lizzi.
Im Inneren ist dieses schmucke Kirchlein mit Deckenfresken von 1770 des berühmten Augsburger Malers Matthäus Günther geziert, der auch die Deckenfresken der Wiltener Pfarrkirche bzw Basilika geschaffen hat. (Quelle: Hinweistafel, ergänzt um Dehio)

Hauptfassade gegen das Tal, Pilastergliederung mit Figurennischen, Volutengiebel über Hauptgesims, polygonaler Giebelreiter mit Laterne. Rundbogenportal mit seitlichen Pfeilern und Volutenbekrönung. (Dehio)

© Wolfgang Morscher, 22. Mai 2009
Es gibt keine Kommentare zum Anzeigen

Medieninformationen

Kategorie
Kirchen, Wallfahrtskirchen
Hinzugefügt von
SAGEN.at
Datum
Aufrufe
4.303
Anzahl Kommentare
0
Bewertung
5,00 Stern(e) 1 Bewertung(en)
Oben