• Willkommen im SAGEN.at-Forum und SAGEN.at-Fotogalerie.
    Forum zu Themen der Volkskunde, Kulturgeschichte, Regionalgeschichte, Technikgeschichte und vielem mehr - Fotogalerie für Dokumentar-Fotografie bis Fotogeschichte.
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst Du eigene Beiträge verfassen.

    Hinweis: Benutzer des vorigen Forums müssen sich nicht erneut anmelden, alle Daten wurden importiert.
Die Salza
Joa

Die Salza

  • Joa
Heute anlässlich einer Wanderung durch den Klausgraben bei Weichselboden aufgenommen.

Die Salza (auch Mariazeller Salza) ist ein Gebirgsfluss in Österreich und ein östlicher Nebenfluss der Enns. Sie entwässert große Teile der steirisch-niederösterreichischen Kalkalpen und trennt mit ihrem tief eingeschnittenen Tal die Göstlinger Alpen vom Gebirgsmassiv des Hochschwab.
Die Salza entspringt am Traisenberg in Niederösterreich (wo auch die nach Norden gerichtete Traisen ihren Ursprung hat) und fließt in südlicher Richtung an Mariazell vorbei, wendet nach Westen und ist dort der Hauptfluss des steirischen Naturschutzgebietes Wildalpener Salzatal. Nach 88 km mündet sie etwa bei Großreifling (449 m) in die Enns.
Unterhalb des Ortes Weichselboden befindet sich die Prescenyklause, die als Stauwehr für die Holztrift 1848 errichtet wurde. Heute wird das Wasser des Stausees zum Betreiben eines kleinen Elektrizitätswerks verwendet. Unterhalb des Stausees ist die Salza ein beliebtes Gewässer für Kajaksportler.
Die Salza ist einer der schönsten Flüsse des Alpenraumes zum Fliegenfischen.
Zahlreiche Quellen von kleinen Nebenflüssen der Salza im Hochschwabgebiet sind gefasst und speisen ihr Wasser in die 2. Wiener Hochquellenleitung.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Salza_(Enns)
Die Salza ist besonders bei Kajakfahrern sehr beliebt.
 

Medieninformationen

Kategorie
Benutzer Galerien
Album
Joa
Hinzugefügt von
Joa
Datum
Aufrufe
12.257
Anzahl Kommentare
2
Bewertung
5,00 Stern(e) 2 Bewertung(en)
Oben